Reisen zu prähistorischen Kulturstätten der Menschheit geben ihm das Gefühl an der Wiege der Geschichte angekommen zu sein. „Meine Werke sind davon geprägt, die Kunst mit der Geschichte der Menschen und den Fragen des täglichen Lebens zu verbinden“, erklärt er seine künstlerische Arbeit.

Nach der Ausbildung zum Maler studierte Grabowski Grafik Design an der Famous Artist School in Amsterdam. Seit 37 Jahren arbeitet er als freischaffender Künstler, Grafiker und Bildhauer. Bei seinen vielseitigen Kunstobjekten handelt es sich um Skulpturen aus Stahl, Eisen, Stein und Keramik, Ölgemälde, Radierungen und Zeichnungen.

In der Region bekannt wurde Herbert Grabowski durch die sieben von ihm gestalteten, großformatigen Stahlskulpturen, die auf der Museumsstraße in Borken das Bergbau Museumsgebäude und das Freiluftmuseum verbinden. 1992 übernahm Grabowski das Amt des Stadtzeichners in Borken-Hessen. Hierbei fand er Gelegenheit auch für den öffentlichen Raum Kunstwerke zu schaffen.

Des Weiteren zeichnet Herbert Grabowski Entwürfe für den individuellen Wunschofen der Kunden des
Ofenbau-Meisterbetriebs Frank Willnat in Bad Wildungen - Armsfeld. Hierzu Grabowski: „Die freie Kunst ist mein Leben. Die für den Ofenbau angewandte Kunst befriedigt mich durch den Gedanken, den Mittelpunkt vieler Menschen mit gestalten zu dürfen.“

Das Atelier „Kunstwerk Niederurff“ ist nach Vereinbarung geöffnet. Telefon 06693 8718
Wiesenweg 5, 34596 Bad Zwesten-Niederurff